n
Halteverbot | Halteverbot Ratgeber | Farben für Ihre Wohnung

Farben für Ihre Wohnung


Nach dem Umzug geht der Spaß erst richtig los. Dies ist ganz ernst gemeint, denn jetzt dürfen Sie Ihre neue Wohnung einrichten, aus Ihrer neuen Bleibe ein Zuhause machen. Nicht ganz unerheblich sind in diesem Zusammenhang Farben. Man kann aus einer Wohnung viel machen, wenn man sich nur die richtigen Farben für Möbel und Wand aussucht. Wir informieren Sie über verschiedene Farben und was Sie mit Ihnen in Ihrer neuen Wohnung erreichen können.

Natürlich entscheidet am Ende immer der eigene Geschmack. Manche mögen es gerne klinisch weiß, andere wiederum sind Paradiesvögel und möchten Ihre neue Wohnung in schillernden Farben erstrahlen lassen. Trotzdem kann man einige Tipps beachten, um aus Ihrer Wohnung ein wohnliches Zuhause zu machen.

Die Farben:

  • Weiß: Auch wenn Sie nicht offiziell als Farbe bezeichnet wird, ist sie doch am wichtigsten. Die meisten Menschen benutzen weiß als Wandfarbe und von den allermeisten Menschen wird sie zumindest als Grundierung benutzt. Kleine Räume können durch Weiß größer wirken.
  • Rot: Gilt als anregend. Nur darf man nicht zu viel rot nehmen, sonst kann ein roter Raum erdrücken.
  • Blau: ist cool. Wirkt edel, vermittelt Aufgeräumtheit und Klarheit.
  • Braun: erinnert nicht nur an die 70er Jahre. Braune Räume können Geborgenheit vermitteln.
  • Schwarz: sollte man nur in Akzenten verwenden, da es einen Raum verkleinert und - jetzt kommt's - verdunkelt.
  • Orange: mutige Menschen streichen Ihr ganzes Zimmer orange, man darf es aber auch in Akzenten verwenden. Vermittelt Fröhlichkeit, genauso wie:
  • Gelb: Hält wach und fördert die Fantasie.
  • Grün: wirkt entspannend und vermittelt Hoffnung.

Die Farbwahl für Wohnzimmer & Co


Wie schon erwähnt: es kommt hier unbedingt auf Ihre individuellen Vorlieben an. Allerdings können Sie mit der Farbe grün aus Ihrem Badezimmer eine Oase machen und braun verleiht Ihrem Wohnzimmer Gemütlichkeit. Ein Schlafzimmer kann in Blau zum beruhigenden, zum Schlafen einladenden Ort werden. Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, probieren Sie einfach aus.

Einige Tipps kann man noch befolgen: Falls Sie zum Beispiel Ihr Wohnzimmer in einem kräftigen Rot streichen möchten, sollten Sie sich auf eine Wand beschränken. Lassen Sie einen Rand zwischen Farbe und Decke, da völlig bemalte Wände auch wieder erdrückend wirken können.

Tipps zum Richtigen Streichen und Renovieren finden Sie entweder online oder Sie können gleich einen Handwerker engagieren, wenn Sie befürchten, zwei linke Hände zu besitzen.